startseitenlogo

Orientierung finden, Sicherheit gewinnen, Grundlagen schaffen, gemeinsam Lernen"

Die Grundstufe wird von SchülerInnen im Alter von 6-10 Jahren besucht. In der Regel umfasst die Grundstufe 4 Schuljahre. Die einzelnen Klassen bestehen meist aus 5-6 SchülerInnen mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen (Orientierung am Lebensalter).
Um den SchülerInnen Sicherheit und Verlässlichkeit zu bieten, werden sie in der Grundstufenzeit überwiegend vom Klassenlehrer unterrichtet.

Folgende Prinzipien des Lernens stehen in der Grundstufe im Vordergrund: 

  • Die pädagogische Arbeit in der Grundstufe wird überwiegend vom Prinzip der Ganzheitlichkeit geprägt.
  • Lerninhalte werden hauptsächlich aus der nahen Umgebung des Schülers/der Schülerin angeboten. Zum Beispiel: „Das bin ich“, „Elementare Erfahrungen mit Wasser“, „Wir beobachten das Wetter“;
  • Die Zugänge zu Unterrichtsinhalten, werden auf basalen, konkret-gegenständlichen, anschaulichen und abstrakt-begrifflichen Aneignungsebenen ermöglicht.

Die Bildungsbereiche "Selbständige Lebensführung", "Sprache-Deutsch" und "Mathematik" sind gleichrangige Schwerpunkte der unterrichtlichen Arbeit.

Mögliche Inhalte im Bereich "Selbständige Lebensführung" sind Körperpflege, Hygiene, Kleidung, Essen und Mobilität.
In
Sprache/Deutsch kann der Spannungsbogen von einfachen Lautäußerungen, Namen lesen bis zum Lesekurs reichen.

Wesentliche Bestandteile der Arbeit in der Grundstufe sind:

  • Erweiterung verbaler Fähigkeiten
  • Anbahnung individuell notwendiger Kommunikationsformen
  • gestützte und unterstützte Kommunikation
  • Gebärden, Bild- und Wortkarten

In Mathematik reicht das Spektrum von Körpererfahrungen, dem handelnden Umgang mit Dingen bis hin zur Arbeit mit Mengen und Ziffern sowie der Anbahnung der Grundrechenarten.

Weitere Schwerpunkte sind die Bildungsbereiche „Natur Umwelt Technik“, „Musik Kunst“, „Mensch in der Gesellschaft“ und Sport.

 

Klassenübergreifende Angebote:

Innerhalb der Grundstufe finden regelmäßig klassenübergreifende Unterrichts- und Freizeitangebote zum Beispiel in Musik, Sport, Schwimmen und Spiel statt.
Zudem werden jahreszeitliche Feste, Ausflüge, Wandertage und Lerngänge veranstaltet.

Organisationsformen:

In der Grundstufe ist ein strukturierter Tagesablauf wichtig um dem Schüler/der Schülerin Orientierung und Sicherheit zu geben. Durch den gemeinsamen Beginn im Morgenkreis wird den Schülern der Einstieg in den Unterricht erleichtert und ein Tagesüberblick gegeben.
Durch den Wechsel der Unterrichtsformen, wie Stuhlkreis, Einzel-, Tafel- und Freiarbeit  wird dem Schüler/der Schülerin ein konzentrierteres Lernen mit allen Sinnen ermöglicht.
Das Aufgreifen von aktuellen Erlebnissen, Interessen und Bedürfnissen der Schüler fließt in den Unterrichtsalltag ein.
Wenn möglich finden während der Grundstufenzeit Kooperationen mit Grundschulen statt.