startseitenlogo

Die Steuergruppe hat in mehreren Sitzungen während des Schuljahres 2014/2015 und 2015/2016 für die gesamte Schule ein Schulcurriculum und eine Übersicht an durchgängig angebotenen Themenfeldern erstellt. Sie erhielt dazu aus den jeweiligen Stufen wichtige Vorschläge.

Im Schulcurriculum wird aufgelistet, welche Sachthemen die Schüler von der Grundstufe bis zur Berufsschulstufe auf unterschiedlichen Lernniveaus behandeln. Basis hierfür ist der aktuelle Bildungsplan.

Beispiel aus dem Schulcurriculum: Themenfeld Mensch und ihre Lebensgeschichte: Grundstufenschüler erleben den Rollenwechsel vom Kindergarten in die Schule und lernen eine Zeitleiste kennen. Desweiteren behandeln sie das Thema "Früher-Heute" und lernen ihre eigene Kultur kennen. In der Hauptstufe setzen sich die Schüler mit der eigenen Lebensgeschichte und Biographie auseinander und thematisieren einen Lebenslauf. In der Berufsschulstufe wird zusätzlich die Zukunftsplanung und die Berufsvorbereitung behandelt.


Aus der Übersicht der durchgängig angebotenen Themenfeldern geht hervor, welche Themenfelder die Schüler innerhalb einer Stufe durchgängig angeboten bekommen. Auch hier ist der aktuelle Bildungsplan die Grundlage.

Beispiel für ein durchgängig angebotenenes Themenfeld: Einkäufe tätigen. In der Grundstufe sollen kleinere Einkäufe getätigt werden und diese teilweise geplant werden. In der Hauptstufe sollen die Schüler selbständig einkaufen und selbst hergestellte Produkte verkaufen. In der Berufsschulstufe liegt der Schwerpunkt wie in der Hauptstufe, zusätzlich bietet sie das Schulcafe an und plant das Trainingswohnen, führt dies durch und rechnet dies auch ab.


Die Schule arbeitet mit beiden Instrumenten seit März 2016.