23.02.: Lehrkräfte sowie ErzieherInnen können ab sofort einen Impftermin buchen

Ab sofort sind folgende Personen impfberechtigt: Personen zwischen 18 und 64 Jahren, die in Kinderbetreuungseinrichtungen, in der Kindertagespflege, hauptamtlich in Einrichtungen und aufsuchenden Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe und als Schullehrkräfte/Mitarbeitende an Schulen tätig sind, sowie die Auszubildenden und Studierenden, die im Rahmen der Ausbildung in entsprechenden Einrichtungen tätig sind. Damit sind z.B. auch Lehrkräfte und Erzieherinnen und Erzieher an SBBZ, Schulsozialpädagogen und vergleichbares Personal gemeint.

19.02.: Anlassloses Testangebot
Ab dem 22.02.2021 wird die freiwillige Testmöglichkeit für das gesamte Personal auf wöchentlich zwei anlasslose Testoptionen bis einschließlich 31.03.2021 ausgeweitet.
 
05.02.: Persönliche Schutzausrüstung:
Das Land stellt u.a. den sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung persönliche Schutzausrüstung zur Verfügung. Dies umfasst: zertifizierte FFP2-Masken, OP-Kittel und Niltril-Handschuhe. Der Versand erfolgt ab dem 10.02 und sollte bis zum 23.02. abgeschlossen sein.
 
29.01.: COVID-19-Impfung: Personal an Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren in Gruppe mit hoher Priorität aufgenommen
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – Lehrkräfte, betreuendes Personal, Personal der Internate und Schulbegleitung – an den Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) mit den Förderschwerpunkten körperliche und motorische Ent-wicklung und geistige Entwicklung, die SBBZ anderer Förderschwerpunkte mit dem Bildungsgang geistige Entwicklung sowie den entsprechenden Schulkindergärten werden in der Impfstrategie des Landes in den Kreis der Personen mit hoher Priorität aufgenommen - entsprechend Paragraf 3 der Corona-Impfverordnung.
 
25.01.: Schnelltests an der Schule
Ab sofort dürfen wir - mit elterlicher Zustimmung - an der Schule Schnelltests durchführen. Die Genehmigung stellte der Schulträger aus. Die Tests finden nun in regelmäßigen Abständen statt.
Die Schnelltests werden von zwei medizinisch vorgeschulten Mitarbeiterinnen durchgeführt. Sie wurden von einem erfahrenen Arzt eingewiesen.
 
21.01.: FAQs
Das Kultusministerium hat die Bausteine in den FAQs teilweise aktualisiert. Sie enthalten auch einen Baustein zur Öffnung der SBBZ GENT und der Schulkindergärten mit dem Förderschwerpunkt GENT. Hier können Sie die FAQs nachlesen.
 
06.01.: Schulbetrieb nach den Weihnachtsferien - Ausnahmen vom Grundsatz der Schließung ab dem 11.01.2021
Geöffnet werden die Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren mit den Förderschwerpunkten geistige Entwicklung und körperliche und motorische Entwicklung, andere Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren mit den entsprechenden Bildungsgängen sowie die Schulkindergärten mit diesen Förderschwerpunkten. Sie können den Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen unter Beachtung der Hygienevorgaben fortführen.
Es besteht jedoch für die Schülerinnen und Schüler keine Verpflichtung zur Teilnahme am Präsenzbetrieb. Letzteres gilt seit Juli 2020 bereits für alle Schularten - nicht die Schulpflicht, wohl aber die Präsenzpflicht ist grundsätzlich weiter ausgesetzt.
 

 


Herzlich Willkommen auf der Website der Pestalozzischule Horb

Die Ganztagesschule liegt im Stadtteil Hohenberg und ist ein Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ)  mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung des Landkreises Freudenstadt. Die Schule gehört zum Schulamt Rastatt.

64 Schülerinnen und Schüler werden im Schuljahr 2020/2021 in ihren verschiedenen Schulstufen beschult.

Zusätzlich hat der sonderpädagogische Schulkindergarten als eigenständige Einrichtung seine Räume im Schulgebäude. Diesen besuchen aktuell 8 Kinder in zwei Gruppen.

Auch die Beratungsstelle ist ein wichtiger Bestandteil der Schule.

Eine Grundstufenklasse wird als Außenklasse an der Steinachtalschule in Talheim unterrichtet. Seit dem Schuljahr 2012/2013 besteht an der Gewerblichen und Hauswirtschaftlichen Schule Horb die BVE-Einrichtung.

Die Lebenshilfe Horb/Sulz bietet am Mittwoch und Freitag nachmittags, am Wochenende und in den Ferien ein abwechslungsreiches und interessantes Freizeitprogramm für die SchülerInnen an. Desweiteren können Familien eine Unterstützung in Form eines familienunterstützenden Dienstes erhalten und sich in der Selbsthilfegruppe "Netzwerk für Eltern mit besonderen Kindern" austauschen.

Die Pestalozzischule in Bildern